Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    auer.julia
   
    caro11

   
    verenagasteiger

    romyliscious
   
    funda

   
    ibernert

   
    carina01

    smax
    - mehr Freunde




  Links
   Paragleiten
   Stammtisch Lebenslänglich




  Letztes Feedback



http://myblog.de/petzi1980

Gratis bloggen bei
myblog.de





OL-Stunde vom 26.11.2008

Hallo Leute,

 

in der heutigen Mathematikstunde hatten unsere Schüler eine OL – Stunde. Sie bekamen ihre Arbeitsblätter, auf welche die verschiedenen Aufgaben für die Fächer, D, M, E, GW, BU, GS, aufgeteilt nach Leistungsgruppen, angegeben waren. Diese Aufgaben müssen innerhalb einer Woche in 7 OL-Stunden gelöst werden. Von den Lehrern wird nur kontrolliert, ob die Schüler alles gemacht haben, die Kontrolle ob richtig oder falsch ist von den Schülern selbst vor zu nehmen.

Zuerst markierten sich die Schüler alle ihre Aufgaben, welche sie zu erledigen hatten. Für mich war es sehr erstaunlich, dass die Schüler ihre Aufgaben in einer sehr ruhigen und konzentrierten Weise absolvierten. Ich hätte mir gedacht, dass es in dieser Stunde sicher ziemlich laut sein würde und eine allgemeine Unruhe herrschen würde, doch genau gegenteiliges war der Fall.

Die Schüler suchten sich einen Gegenstand aus und machten die dazugehörigen Aufgaben sehr gewissenhaft. Falls sie Fragen hatten, tauschten sie sich untereinander aus. Dies fördert die soziale Kompetenz untereinander und lässt einen Teamgeist erkennen.

Als ich einige Schüler fragte, welche Unterrichtsform sie besser mögen, den klassischen Frontalunterricht oder die OL-Stunde, war die Antwort, dass sie die OL-Stunde lieber mögen, weil sie selbstständig Arbeiten und sich die Aufgaben einteilen können.

In den Mappen, in denen sie sich die Arbeitsblätter für die einzelnen Aufgaben holten, waren auch die Lösungen vorhanden. Ich musste feststellen, dass kein einziger Schüler sich sofort die Lösung geholt hatte, ohne dass er die Aufgabe selbst vorher gelöst hätte. Das fand ich sehr bewundernswert, welche Disziplin die Schüler an den Tag gelegt haben.

Ich hatte einen sehr positiven Eindruck von dieser Unterrichtsmethode und kann mir später beim eigenen Unterrichten sehr gut vorstellen, diese Form regelmäßig einzusetzen, weil der Teamgeist und die Selbstverantwortung gegenüber dem eigenen Handeln gefördert werden.

Petra Wintersteller

10.12.08 16:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung